Dates
Schuljahr
1. Spetember - 30. Juni

Hogsmeade Wochenende
Ab dem 3ten Jahr, jedes 3te Wochenende im Monat

  • Herbstferien:
    07. Oktober - 15 Oktober

  • Weihnachtsball:
    22. Dezember

  • Weihnachtsferien:
    23 Dezember - 6. Januar

  • Frühlingsfest:
    07. April

  • Frühlingsferien:
    10 April - 25. April

  • Sommerferien:
    1. Juni - 31. August


  • Der Weihnachtsball beginnt um 18:30 und endet für Schüler unter 17 Jahren um 24 Uhr für alle anderen gibt es ein Open End!

    Rayka Sarewa

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

    Rayka Sarewa

    Beitrag  Rayka Sarewa am 22/2/2014, 00:49






    Rayka Sarewa



    INDEPENDENCE


    .





    Who I am about me


    » NAME:
    Rayka Sarewa
    Ich halte ehrlich nicht viel von Namensbedeutungen, deshalb werde ich hier auch keine Namensanalyse hergeben, den das ist kurz angebunden Bullshit

    » VORNAME/SPITZNAME:
    Rayka/ Kay / Ray
    Menschen haben die Angewohnheit kurze Wörter noch kürzer zu machen. Ich meine Rayka ist sehr kurz aber ich muss zugeben Ray klingt genial.

    » GEBURTSTAG & GEBURTSORT:
    14. August 1968
    Ich wurde in einem Krankenhaus in Bukarest zur Welt gebracht, meine Eltern waren immer auf Reisen selbst als meine Mutter schwanger war.

    » ALTER:
    27
    Wieso braucht ihr hier ne Erklärung zu meinem Alter? Ihr wollt echt alles wissen.

    » WOHNORT:
    Unbestimmt
    Ich wohnte für 7 Jahre in Rumänien, immer bei meinen Einhörnern. Irgendwer muss sie ja beschützen und deswegen musste ich auch nach England

    » CHARAKTER:
    Mich kann man in einem Satz perfekt beschreiben „Mit dem Kopf durch die Wand!“ Ich habe einen starken Gerechtigkeitssinn und schrecke auch nicht davor zurück etwas drastisch zu werden. Als ich kleiner war dachten viele ich habe unterdrückte Aggressionen, wer meine Eltern kennt, weiß auch wieso. Aber ich bin nicht wütend, nur wenn ich sehe wenn unschuldige Lebewesen oder auch Personen ungerecht behandelt werden, da kann ich schon mal aus der Haut fahren. Deswegen bleibe ich so weit weg wie möglich von Politik und Nachrichten.
    Ich bin unabhängig, meine Eltern hatten nicht viel Zeit für mich, wohl deswegen auch weil sie den größten Teil meiner Zeit in Azskaban fest saßen. Da ich keine weiteren lebenden Verwandten hatte wurde ich ins Fürsorgesystem gesteckt und ich kann euch sagen, alleine war ich besser dran.
    Ich bin nicht eicht zu beeindrucken, und auch kann ich falsches Heldentum ganz und gar nicht abhaben. Dennoch fasziniert mich alles Positive und Schöne auf dieser Welt. Ein frisch aufgeblühtes Gänseblümchen, der Morgentau auf den Blättern. Einhörner zählen ganz besonders dazu und auch Drachen. Einzigartigkeit ist etwas ganz besonderes und ich schätze das so sehr. Freunde mache ich nicht leichtfällig doch bleibe ich denen treu die es schaffen mein Herz zu erobern in Freundschaft und in Liebe.


    » VORLIEBEN:
    - frische Blumen
    - Natur
    - frisches kaltes Wasser
    - Einhörner und unschuldige Wesen
    - starke Charakter
    - gut gereifter schottischer Wiskey
    - backen
    - Drachen (generell magische Wesen)


    » ABNEIGUNGEN:

    - Bullies
    - ungerechtfertigtes aggressives Verhalten
    - die dunklen Mächter
    - Todesser
    - Geizkragen
    - gebrochene Versprechen
    - Krieg


    » HOBBIES:
    Quidditch || backen || Kampfsport || Duellieren

    » AUSSEHEN:
    Lange Haselnusbraune Augen und Kornblumenblaue Augen, die immer werwegen und etwas skeptisch glitzern. Ich bin etwas größer als ddie durschnittliche Frau und man kann durchaus ansehen dass ich trainiere und kämpfen kann. Kurz gesagt ich sehe ganz sicher nicht hilflos oder gar schwächlich aus. So viel zu meiner Figur, ich würd schon behaupten ich sehe gut aus und ich kann das auch für mein Vorteil einsetzen auch wenn ich das sehr ungerne mache.
    Wenn ich lese und lerne und nachforsche muss ich eine Brille tragen. Generell trage ich immer praktische Kleidung die durchaus mal etwas matschig aussehen. Ich habe mehrere Paar Stiefel zum Wandern und Arbeiten. Und am liebsten trage ich die in Kombination mit Jeans und Tshirt, mehr brauche ich nicht. Es ist ein Wunder wenn man mich mal in einem Kleider oder Rock auffindet.


    » BESONDERE MERKMALE:
    meine Kornblumen blauen Augen und ein Einhorntattoo auf meiner rechten Rippenseite

    » BLUTSTATUS:
    (reinblütig) aber das interessiert mich nicht, manchmal wünschte ich ich wäre Halbblütig oder auch Muggelgeboren

    » STATUS:
    Mutter




    My lovely peoplemy family


    Never regret something that made you smile.

    » VATER:
    Dimitri Sarewa || Todesser || in Azskaban bis ans Ende seines Lebens

    » MUTTER:
    Jelena sarewa || Todesserin || in Azskaban bis ans Ende ihres Lebens <

    » GESCHWISTER:
    --

    » SONSTIGE:
    Milo Sarewa (Weasley) || mein Sohn

    » HAUSTIER/E:
    Desna – Schleiereule
    Kor – Hausratte
    Kir - Hausratte





    My lifethe biography


    » Biografieauszug:
    Es war nicht fair von dem Universum dass Menschen wie meine Eltern das Recht hatten ein Kind zu zeugen. Ich verachtete beide von dem Moment an an dem ich zu verstehen begann wer die beiden wirklich waren. Meine ersten Lebensjahre verbrachte ich mit meinen Eltern und bekam mehr von dem Tun und Machenschaften der Todesser als mir lieb war. Doch sobald die Macht des Dunklen Lords schwächte wurden beide gefasst und nach Azskaban verfrachtet. Zum Glück war das die Zeit in der ich zur Schule kam. Beauxbaton, eine reine Mädchenschule, glaubt mir wenn ich sage: Hölle. Ich meine ich kann mit anderen meines Geschlechts nur in bestimmten Dosen zurechtkommen, aber 24 Stunden 7 Tage die Woche, ich musste mich wirklich beherrschen. Gut, vielleicht würden meiner Mitschülerinnen und Professoren das nicht so sehen, doch ich hab mir wirklich Mühe gegeben nicht allen Mal eins aus zu wischen und Streiche zu spielen. Natürlich dachten alle dasselbe von mir: Tochter von Todessern, was sollte man da mehr erwarten. Doch ich wollte allen beweisen ich war mehr als nur das Produkt meiner gestörten Eltern. Ich wusste ich war zu mehr bestimmt. Ich stellte mein Privatleben in den Hintergrund und konzentrierte mich darauf mein Leben denen zu widmen die meine Hilfe benötigten, die nicht für sich selbst sprechen konnten. Und so entschloss ich mich dem Ruf der Einhörner zu folgen. Ich meine ich pflege auch andere magische Wesen, doch Einhörner sind so selten und solch wundervolle Kreaturen, dass ich mich auf sie spezialisiert habe.
    Ich machte meinen Abschluss und verließ Frankreich, aber nicht zurück nach Bulgarien. Nein es zog mich nach Rumänien, wo man Drachen kannte und munkelte dass sich Einhörner in den Wäldern aufhielten. In mitten meines Studiums brachte sich dann schließlich Charlie Weasley ein. Er war in meinem Alter und wir verstanden uns ziemlich gut auf Anhieb. Immerhin hatten wir einiges gemeinsam. Er war ziemlich faszinierend doch konnte ich ihn mein Bestreben nicht beeinflussen lassen. Dennoch irgendwas hatte dieser rothaarige Weasley (welches angeblich typisch war für den Weasley Clan). Wir wurden immer bessere Freunde, immerhin verbrachten wir viel Zeit zusammen. Er half mir manchmal auf der Suche nach Einhörnern und ich, versuchte mein Bestes ihm bei den Drachen aus zu helfen.
    Schließlich kam es dann zu dieser einen Nacht. Wir waren so betrunken, da seine Mutter es wirklich gut mit ihm meinte und ihm ein paar Flaschen wirklich guten Wiskeys zukommen ließ. Das Ende des Lieds war eine verhängnisvolle Nacht, aus der ich erwachte und nicht wusste was zu tun war. Immerhin hatte ich mich nie zuvor auf jemanden eingelassen und hatte es keinen Falls vor. Und so ließ ich Charlie einfach alleine zurück, packte meine Sachen und rannte davon. Reiste zurück nach Frankreich und wieder nach Bulgarien auf der Suche nach mehr Einhörnern und Klarheit, was in dieser einen Nacht passiert war.
    9 Monate späte bekam ich die Antwort. Milo. Ein Wonneproppen und rothaarig, wie sein Vater, der wohl nicht übertrieben hatte.
    Ich kam gut damit klar meinen Sohn auf meinen Reisen bei mir zu haben, auch machte ich mir ein wenig einen Namen in der Gesellschaft der magischen Wesenpfleger. Und so bekam ich auch von dem Vorfall in England mit. Hogwarts berühmter dunkler Wald schien ein dunkleres Geheimnis zu hüten. Eines der unschuldigsten Wesen dort wurde getötet.
    So entschloss ich mich dass es nun Zeit war mich der Realität zu stellen. Ich wusste nicht einmal was Charlie sagen würde, oder ob er mich und Milo akzeptieren würde. Milo war noch so klein und ich wünschte mir ein zuhause für ihn.






    Magical stuffmy other side


    » GRUPPE:
    Orden des Phönix

    » EX-HOGWARTS-HAUS:
    Ich war nie in Hogwarts ich ging nach Beauxbaton

    » BERUF:
    Einhornzüchterin

    » ZAG:
    Alte Runen: A
    Astronomie: O
    Geschichte der Zauberei: A
    Kräuterkunde: O
    Pflege magischer Geschöpfe: O
    Verwandlung: E
    Zauberkunst: O
    Zaubertränke: E


    » UTZ:
    Geschichte der Zauberei: A
    Kräuterkunde: O
    Pflege magischer Geschöpfe: O
    Verwandlung: O
    Zauberkunst: O
    Zaubertränke: E


    » ZAUBERSTAB:
    Eiche 6” leicht biegsam - Einhornhaar

    » BESEN:
    Nimbus 2000

    » PATRONUS:
    Silberfuchs

    » PATRONUSGEDANKE:
    Das Lachen meines Sohnes

    » NERHEGEB:
    Milo lernt seinen Vater kennen und wir warden eine Familie

    » IRRWICHT:
    Milo als Todesser

    » DEMENTOR:
    Das hämische Lachen meiner Eltern wie sie unzählige Muggel folterten und töten

    » ARMORTENTIA:

    - Frisch gemähtes Gras
    - abgebrannte Streichhölzer
    - Erdiger Geruch


    » BESONDERHEIT:
    Mein Sohn, er ist was besonderes.

    Last Partorganisation


    » AVATARPERSON:
    Olivia Wilde

    » VORNAME & ALTER:
    Ava & 27

    » STECKBRIEF-, SET- & CHARAKTERWEITERGABE?


    » REGELN GELESEN UND AKZEPTIERT?
    Very Happy


    avatar
    Rayka Sarewa


    Nach oben Nach unten

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten