Dates
Schuljahr
1. Spetember - 30. Juni

Hogsmeade Wochenende
Ab dem 3ten Jahr, jedes 3te Wochenende im Monat

  • Herbstferien:
    07. Oktober - 15 Oktober

  • Weihnachtsball:
    22. Dezember

  • Weihnachtsferien:
    23 Dezember - 6. Januar

  • Frühlingsfest:
    07. April

  • Frühlingsferien:
    10 April - 25. April

  • Sommerferien:
    1. Juni - 31. August


  • Der Weihnachtsball beginnt um 18:30 und endet für Schüler unter 17 Jahren um 24 Uhr für alle anderen gibt es ein Open End!

    Aylin Moat

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

    Aylin Moat

    Beitrag  Aylin Moat am 18/10/2014, 08:32



    Aylin Moat



    caught in a fairy tale of nothing




    ZweitcharaktereWeitergabeAvatarperson
    Charlie & Co.NopMegan Fox


    Vor-&Nachname:Aylin  Moat
    Meine Familie gehörte schon immer zu denen die hoch Angesehen sind. Ich pflege diesen Ruf und hab die Verbindungen die mein Name mit sich brachte immer gerne getragen.

    Spitzname:Lyn
    Natürlich hat das Leid einer Jugendlichen sich bis heute durch gezogen. In Hogwarts war es mir durch aus recht wenn Freunde mich Lyn riefen. Doch als Erwachsene ist es mir lieber wenn man mich bei vollem Namen nennt.

    Geburtsjahr: 1965
    Geboren wurde ich am 21 Juni, auch bekannt als der Tag der Sommersonnenwende. Ich weiß garnicht wieso ich das erwähne aber ich mag es ein großes Fest zu veranstalten.

    Wohnort: Kleines Cottage in der nähe von Brighton
    Natürlich lebe ich nicht direkt in diesem Muggelort, sondern mit einem gesunden Abstand. Aber Brighton ist eine nette Gegend und das Meer ist unschlagbar.

    Blutstatus:Reinblut
    Mir würde auch im Traum nichts anderes in den Sinn kommen. Ich bin zwar nicht so fanatisch wie manche Anderen aber ich finde die Blutslinie wichtig.






    StärkenSchwächen
    selbstbewusst
    zielorientiert
    standhaft
    tough
    intelligent
    verschlossen
    herrisch
    reizbar
    korrupt
    rassistisch


    VorliebenAbneigungen
    Sex
    Menschen mit gutem benehmen
    Mode
    Mein Job
    Kaffee
    Muggel
    Magische Wesen aller Art
    Verräter
    Henry
    Regen


    Charakter
    Ich war schon immer eine arrogante Person die mit den Menschen um sich herrum zu spielen wusste. Ich behersche eine perfekte Maske und lasse mir nie ansehen was ich wirklich Denke, eine Fähigkeit die ich schon früh lernen musste. Ich bin Zielstrebig, selbstbewusst und weiß auf jedenfall was ich will und was nicht. Ich liebe meinen Job und mitnerweile auch mein Leben. Für eine feste Beziehung hab ich keinen Kopf. Ganz erhlich das ist etwas, auf das ich verzichten kann. Ich mag mein Leben, so frei wie ich es derzeit lebe. Was nicht heißt das ich Männer von der Bettkante schubse. Ich Flirte gerne und liebe Sex.
    Allerdings weiß niemand wie es wirklich in mir aussieht, denn ich bin was meine Person und vorallem meine Gefühle angeht sehr Verschlossen. Es gibt vielleicht zwei Menschen denen ich mich anvertrauen würde.

    Aussehen
    Ich achte sehr auf mein Aussehen. Meine Haare sind schwarz, lang und nur gewellt wenn ich das möchte. Von natur aus sind sie eher glatt. Was ich persönlich lieber mag als gewellt. Sie lassen meine Augen perfekt zum Blickfang werden, denn diese sind eisblau.
    Ich bin schlank und habe eine sehr weibliche Figur. Diese Figur ist grundsätzlich in Marken Kleider gehüllt und gut in Szene gesetzt.
    Zudem bin ich begeistert von hohen Hacken. Naja also High Heals gehören zu meiner Leidenschaft und füllen beinahe ein ganzes Zimmer, natürlich mit einer passenden Handtasche zu jedem paar Schuhe.

    Besonderes
    Ich behersche Okklumentik. Meinen Geist vor Fremden einwirken zu schützen habe ich schon in meiner Jugend gelernt, wobei ich die Fähigkeit erst nach der Schule perfektioniert habe. Aber bei meinem Vater und meiner Mutter war es beinahe Pflicht das zu können.



    Familie
    Meine Eltern, Janne und Maximilian Moat sind Familien aus alten Zaubererblut. Sie stehen auf der Seite des Dunklen Lords, auch wenn sie sich ihm nie Angeschlossen haben.
    Meine Familie stammt aus Kanada, wobei ich in England geboren und Aufgewachsen bin, was erklärt wieso sie in England nicht in den alten Generationen bekannt sind. Um so bekannter sind sie allerdings in den Generationen ihres Alters.
    Sie waren strenge Eltern die nur selten von ihrer Linie abwichen. Doch ich verstand es schon als kleines Kind sie zudem zu lenken was ich wollte.
    Dennoch war meine Kindheit kein Kinderschlecken. Früh schon lernte ich wie man sich als ein Kind gehobenen Standes zu benehmen hatte. Anfangs muss ich zugeben hatte ich meine Probleme damit, doch je länger ich dazu gebracht wurde desto mehr vertiefte ich die Ansichten und das Benehmen meiner Eltern. Heutzutage bin ich ihnen sehr dankbar dafür.
    Meinen Dad habe ich immer mehr um den Finger wickeln können als meine Mutter, was wohl daran lag das meine Mutter meinem Charakter sehr ähnlich ist.
    Auf jedenfall wurde ich eine verwöhnte, reiche Tochter und meine Eltern waren Stolz auf mich.

    Ich habe zwei Brüder einer ist zwei Jahre älter der andere zwei Jahre jünger wie ich.

    Mein jüngerer Bruder ist Henry Moat,er hat sich den Todessern Angeschlossen und lebt voll und ganz für den Dunklen Lord.
    Mein älterer Bruder ist Damian Moat, er arbeitet im Ministerium und ist, was die Politischelage angeht noch ein wenig unentschlossen, sympatisiert jedoch mit den Idealen des Lords.
    Wie soll es auch anders sein bei unserer Erziehung?
    Ich versteh mich mit Damian sehr gut. Er ist einer meiner engsten Freunde.
    Henry hingegen lasse ich nicht mehr in mein Leben. Er ist für mich die wiederlichste Person der Welt.



    Hogwarts
    Ich war eine Ravenclaw, was ich allerdings nie wirklich sein wollte. Im nachhinein muss ich allerdings sagen, es war vielleicht nicht das schlechteste. So habe ich wenigstens manchmal was für die Schule getan und so einen wirklich guten Abschluss gemacht.

    Beruf
    Leitung vom Werwolf-Fangkommando

    Zauberutensilien
    Ich besitze eine  Schneeeule: Prada
    Mein Zauberstab misst 10 Zoll, ist aus Rosen Holz gefertigt und besitzt eine Kern aus Drachenherzfaser. Er peitscht leicht und ist ein wenigen biegsam.
    Mit diesem Zauberstab beherrsche selbst den Patronuszauber, er hat die Gestalt eines Luchses. Allerdings verrate ich den Gedanken nicht, denn ich nutze um ihn zu erschaffen.
    Wenn mir ein Irrwicht begegnet nimmt er die Gestalt von Henry an, wie er mit diesen Zorn funkelnden Augen auf mich zu kommt. Ich werde es einfach nicht los was passiert ist.



    Lebenslauf
    Mein Leben war ein stätiges achten darauf, das ich auch ja den Anforderungen meiner Eltern, besonders meiner Mutter, gerecht wurde. Ich lernte ihr Leben zu leben und vor allem zu lieben. Wobei hinter verschlossenen Kinderzimmertüren mein Leben manchmal die Hölle auf Erden war.
    Schon immer, seit Henry denken konnte und seine Handlungen verstand, verwandelte er mein Leben in die Hölle. In unerer Kindheit fing es an, als er sein wahres Ich zu entdecken begann. Er war das Nesthäckchen in der Familie das immer bekam was es wollte und so bildete sich bei ihm schnell die Einstellung das er wirklich alles bekam.
    Das nahm seinen Höhepunkt als er in die Pupertät kam.
    Nun ja ich denke ich muss nicht wirklich ins Detail gehen, es reicht wenn ich euch erzähle das er Nachts in mein Zimmer kam und sich nahm was er wollte. Ganz gleich ob ich es wollte oder nicht und ich kann euch sagen, ich wollte nie!
    Als er das erste ma kam war ich 15 und auch wenn ich älter bin, ich bin bei weitem nicht so stark. Es geschah ein paar mal, mit der zeit war ich 17, bis ich mich Damian anvertraute. Damian hatte Hogwarts mitnerweile abgeschlossen und war nach London gezogen, was für mich in einer gewissen Art die Rettung war. Denn so konnte ich in den Ferien meines letzten Schuljahres in London sein, weit weg von Henry.
    Auch wenn das hieß das die Zeit in Hogwarts nach den Ferien nicht unbedingt besser war. Denn auch wenn Hogwarts einen gewissen schutz bot, so konnte ich Henry nicht immer aus dem Weg gehen. Er fand noch zwei mal einen Weg sich zu nehmen was er wollte.
    Aber genug davon.
    Kaum hatte ich Hogwarts beendet zog ich ganz zu Damian und begann eine Ausbildung im Ministerium.Der Abstand zu Henry ermöglichte es mir mich voll und ganz zu entspannen und mich selbst wieder zu finden. Ich hatte mich nie wirklich verloren, doch mein wahres ich hatte ich tief in mir verschlossen, geschützt von meinem Bruder. Wobei ich sagen muss, ich habe stets mein Gesicht gewahrt und eine perfekte Maske getragen.



    avatar
    Aylin Moat


    Nach oben Nach unten

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten